IHRE CAMPSITE IST VOM 09/04/2021 BIS 06/09/2021 GEÖFFNET

Pays de Berg und Coiron

Die Gemeinden Pays de Berg und Coiron sollten Sie während Ihres Aufenthalts keinesfalls verpassen … Entdecken Sie die 14 Dörfer, die sich über drei verschiedene landschaftliche Einheiten erstrecken: die Hochebene von Coiron, die Hügellandschaft des Pays de Berg und das Ibie-Tal. Von prähistorischen Überresten bis hin zu mittelalterlichem Kulturerbe – es erwartet Sie eine faszinierende Entdeckungsreise!

Die Naturlandschaften strotzen nur so vor bemerkenswerten Orten. Einen herrlichen Ausblick auf die Hochebene von Coiron und die Berge der Ardèche haben Sie beispielsweise vom Belvédère-Saint Laurent sous Coiron. Sehenswert sind auch der Vulkanschlot Neck-Saint Pons, der sich in Roche-Chérie zwischen zwei Felsvorsprüngen aus Basalt befindet sowie der Neck Basaltique de Sceautres, der größte ehemalige Vulkanschlot Europas, auf dessen Gipfel eine weiße Jungfrauenstatue aufgestellt wurde. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie die Coulées basaltiques, eine Felsformation aus Basalt, den Turm Tour de Mirabel sowie die mittelalterlichen Höhlenwohnungen Balmes de Montbrun in Saint-Gineis-en-Coiron, die ungefähr dreißig Höhlen umfassen. Im Ibie-Tal können Sie sich von der Schönheit des Trou de la Lune in Saint Maurice d’Ibie verzaubern lassen, ein natürliches Speicherbecken der ehemaligen Mühle Moulin de Noé mit Kiesstrand. Sie haben auch die Möglichkeit, einen Ausflug zum Dolmen de Mias in Lussas oder zum Arboretum de Berzème zu unternehmen, wo es auf dem 25 Hektar großen Areal rund um das Schloss verschiedene Baumarten zu entdecken gibt.

La vallée de l'Ibie

La vallée de l'Ibie

Le village de Voguë

Le village de Voguë

Le Neck de Sceautres

Le Neck de Sceautres

Le village de Mirabel

Le village de Mirabel